Kategorien
Mitteilung des Ortsbürgermeisters

Hospizlauf 2022

Hospizlauf am 8. – 10. Juli 2022

Kategorien
Mitteilung des Ortsbürgermeisters

Weihnachts- und Neujahrsgruß 2021/22

von Ortsbürgermeister Hans Joachim Wallrich

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das zweite von der Corona-Pandemie geprägte Jahr liegt fast hinter uns und die Adventszeit hat begonnen. Eine Zeit der Vorfreude und Besinnlichkeit und eigentlich eine Zeit, in der wir unsere geliebten Traditionen pflegten: Weihnachtsmarktbesuche, der vorweihnachtliche Einkauf mit der Familie, Treffen mit Freunden, um nur einige zu nennen. Zurzeit sehe ich jedoch vermehrt Sorgenfalten bezüglich der weiteren Entwicklungen auf mancher Stirn.

Umso mehr möchte ich mich auf diesem Weg bei allen in unserer Gemeinde bedanken, die sich freiwillig und ohne Lohn für ihre Mitmenschen einsetzen. Sie stehen stellvertretend für Millionen von Bürgerinnen und Bürger, die in Deutschland mit ihrem ehrenamtlichen Engagement wichtige und unverzichtbare Aufgaben erfüllen.

Ich vermag es mir gar nicht vorzustellen, wie unsere Gesellschaft aussähe. Vermutlich gäbe es keine Vereine mehr, die unser soziales Miteinander auf unterschiedlichste Art und Weise so viel wertvoller machen. Alle Akteure sind Menschen, wie Sie, die unsere Gemeinde lebenswert und sicher machen. Sie bieten Heimat.

Was ist Heimat?  Heimat ist „Apfel, Birne und Haselnuss“, sagte ein nicht überlieferter Autor. „Wieso“ wird jetzt gefragt. Weil, wenn wir in unseren Gärten Äpfel, Birnen und Haselnüsse ernten wollen, müssen wir ihnen Heimat bieten. Das bedeutet: einen guten Boden, eine gute Basis. Eine solche gute Basis haben wir alle hier in unserer Heimat Taben-Rodt gefunden. Wir sind hier sozusagen „eingepflanzt“ und „verwurzelt“ und streben danach als Ortsgemeinschaft persönlich zu wachsen und zu gedeihen.

Um diese guten Bedingungen noch zu unterstützen hat der Rat und die Verwaltung in den vergangenen Monaten das neue Baugebiet vorangebracht und das Genehmigungsverfahren angestoßen. Denn wir stehen für unsere Heimat und diese Heimat will auch gepflegt werden. Es geht nicht nur darum, für die „gestanden Bäume“ den Boden weiterhin fruchtbar zu halten, sondern auch darum jungen Menschen Perspektiven und gute Wachstumsbedingungen zu schaffen. Das kostet sicherlich Geld, dass leider nicht auf den Bäumen wächst. Trotzdem war es einstimmiger Tenor bei dieser Entscheidung ein neues Baugebiet anzugehen, dass diese Investition sich in die Zukunft lohnt und auch auszahlt.

Auch dieses Weihnachtsfest wird ein Besonderes sein. Es gibt uns Gelegenheit, auch einmal über unseren alltäglichen Horizont hinauszublicken, auf die Dinge, die wirklich wichtig sind.

Gesundheit lässt sich z.B. nicht in Geschenkpapier wickeln und unter den Christbaum legen. Auch Glück kann nicht gekauft werden. Dennoch sind Gesundheit, Zufriedenheit und ein Leben in Frieden Geschenke, für die wir selbst nicht dankbar genug sein können.

Es ist mir jetzt noch ein besonderes Anliegen an dieser Stelle allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Ortsgemeinde für das entgegengebrachte Vertrauen „Dankeschön“ zu sagen. Dankeschön für viele kurze oder lange Begegnungen, die mich bereichert und mir persönlich geholfen haben, der Verantwortung als Bürgermeister unserer Ortgemeinde gerecht zu werden.

Genießen Sie die Adventszeit und die Feiertage an Weihnachten. Was immer Sie sich für die Feiertage vorgenommen haben: ich wünsche Ihnen viel Freude und gute Erholung dabei. Ich freue mich aber auch schon darauf, im kommenden Jahr die nächsten Wegstrecken mit Ihnen anzugehen.

Ich wünsche ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2022. Viel Glück und Gesundheit.

Ihr

Hans Joachim Wallrich

Ortsbürgermeister

Kategorien
Mitteilung des Ortsbürgermeisters

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters findet bis auf weiteres nur noch nach Terminabsprache statt.

Die Reinigung der Kanaleinlaufschächte durch die Freiwillige Feuerwehr kann wegen Corona nicht durchgeführt werden.

Gez.

Hans Joachim Wallrich